Oracle Software in Silicon

Schnelleres Entwickeln von zuverlässigeren Datenbanken & Anwendungen

Fortschrittlichste Plattform für Sicherheit, Effizienz und Leistung

Die Technologien sind ständigem Wandel unterzogen und die Verlagerung von Software auf Silizium ist eine revolutionäre Weiterentwicklung. Die Software in Silicon-Technologie von Oracle erweitert die Designphilosophie von Engineered Systems auf den Chip. In gemeinsamer Arbeit der Softwareentwickler von Oracle und Herstellern von Mikroprozessoren entwickelt, ermöglicht Software in Silicon fortschrittliche Softwarefunktionen, die in das Prozessordesign integriert sind. Diese softwarebasierte Herangehensweise an das Prozessordesign verbessert die Leistung und Sicherheit einer Anwendung, ohne dabei die allgemeine Funktionalität des Prozessors zu beeinträchtigen.
 


Software

Oracle war im Laufe der Unternehmensgeschichte immer Branchenführer bei der Entwicklung innovativer Lösungen zur Optimierung der Möglichkeiten bei der Datenverwaltung. Mit Software in Silicon verlagert Oracle wichtige Funktionen von Anwendungssoftware auf den M7-Prozessor. Hauptfunktionen wie die Speicherverwaltung und Sicherheitsfunktionen stammen aus dem Chip und optimieren damit den Anwendungscode. Durch die enge Zusammenarbeit unserer Software- und Chipentwickler wurde Oracle Database 12c so geschrieben, um Funktionen wie Data Analytics Accelerators (DAX) zu optimieren, die speicherinterne Analyseabfragen ermöglichen, die auf dem SPARC M7-Chip zehnmal schneller ausgeführt werden.

Oracle hat eine offene API und ein Entwickler-Kit für DAX-Technologieentwickler (einschließlich studentischen Entwicklern) veröffentlicht, die die M7-DAX für ein breites Spektrum an Anwendungen im Analysebereich nutzen können. Oracle hat außerdem die Oracle Solaris Studio-Entwicklertools erweitert, sodass diese die M7-Funktionen automatisch nutzen, um die Entwicklungszyklen zu beschleunigen. Diese Tools bieten die Möglichkeit, in kürzerer Zeit Anwendungen mit größerer Zuverlässigkeit und Sicherheit zu entwickeln.

Dieser Wandel – das Verlagern der Software auf den Chip – erschafft neue Möglichkeiten bei der interdisziplinären Zusammenarbeit, und zukünftige Absolventen mit einer starken Wissensbasis in den Computerwissenschaften und/oder der Elektrotechnik und der Fähigkeit zum kreativen wie innovativen Denken werden ein wertvoller Bestandteil von gemeinsam an Lösungen arbeitender Teams sein.


Curriculum

Eine wichtige Funktion von Software in Silicon ist die speicherinterne Abfragebeschleunigung, durch die die Ausführung von SQL-Abfrageoperationen verbessert wird, während gleichzeitig Prozessorressourcen zur Ausführung anderer Anwendungen zur Verfügung gestellt werden. Für den effektiven Einsatz dieser Funktionen sind gute Basiskenntnisse darüber, wie die Datenverwaltung in Datenbanken erfolgt und wie Daten sinnvoll und effizient abgefragt, extrahiert und organisiert werden, erforderlich. Studenten sollten die Möglichkeiten nutzen, die Kommunikation, Zusammenarbeit und kritische Denkweisen sowie die Kreativität zu entwickeln – sowohl in Kursprojekten als auch in Aktivitäten außerhalb des Curriculums und durch Praktika. Sie sollten weiterhin Kurse besuchen, in denen objektorientiertes Programmieren, Java, Datenbankdesign sowie SQL und Datenmanagement unterrichtet wird.

Wenn Sie Mitglied einer Fakultät sind und Ihren Studenten diese Angebote bereitstellen möchten, bieten sich die Java-Kurse der Oracle Academy für den Aufbau von Kenntnissen und Fähigkeiten zur objektorientierten Programmierung an. Unsere Kurse Database Foundations, Database Design and Programming with SQL sowie Programming with PL/SQL bieten eine umfassende Lernerfahrung, sodass Studenten die erforderlichen wichtigsten Fähigkeiten zum Datenmanagement erlernen können. Unser modularer Curriculum vereinfacht die Integration spezifischer Konzepte, Lektionen und/oder datenbezogener Projekte in die bestehenden Kursmaterialien.


Technologie

Ein praxisbezogener Zugang zu Technologie ist entscheidend für die Entwicklung von Computing- und Programmierfähigkeiten. Mit dem Cloud Computing wird dieser Zugang erleichtert: Sie erhalten aktualisierte, unterstützte und gewartete Arbeitsumgebungen ohne viel Systemverwaltungsaufwand. Wie lässt sich Software in Silicon besser erlernen als durch die Verwendung?

Oracle Software in Silicon Cloud ist eine stabile und sichere Cloud-Plattform mit einsatzbereiten virtuellen Umgebungen, die es Benutzern ermöglichen, die neuste Software in Silicon-Technologie von Oracle auf dem SPARC M7-Prozessor zu testen. Jede virtuelle Umgebung enthält die aktuelle Oracle Solaris-Version, die Oracle Solaris Studio-Entwicklertools, Oracle Database, Oracle Weblogic und das AMP-Paket (Apache, MySQL, PHP).


Schulungsressourcen

Für persönliche Mitglieder, die sich in Selbststudien fortbilden möchten, sowie für Lehrkräfte, die die Methode des so genannten umgedrehten Unterrichts („Flipped Classroom“) einsetzen, bietet die Oracle Academy ansprechende Schulungsressourcen, die tiefer greifende Kenntnisse zum Thema Software in Silicon enthalten.

Oracle Software in Silicon – Videoreihe

Die Reihe Ask the Oracle Experts der Oracle Academy bietet Erkenntnisse zu zahlreichen Technologiethemen. Durch eine Kombination aus einstündigen Webcasts und kürzeren Podcasts, die für Downloads und On-Demand-Lernen archiviert werden, können sowohl Studenten als auch Lehrkräfte Themen wie Oracle Social Cloud, Cloud Computing, das Internet der Dinge (IoT, Internet of Things) und weitere durch Zuhören kennenlernen. „Ask the Oracle Experts“ ist eine monatliche Reihe, die Webcasts werden live aufgezeichnet. Wir laden Sie herzlich dazu ein!


Hardware und Software – für die Zusammenarbeit entwickelt