Erfolgsberichte

University of Trinidad and Tobago

Trinidad und Tobago

Unterstützung des IuK-Wachstums durch Computerkenntnisse

Trinidad und Tobago ist ein kleiner Inselstaat vor der nordöstlichen Küste Südamerikas. Die stabile Wirtschaft basiert primär auf der Gewinnung von Energieressourcen, insbesondere Öl und Gas, und Trinidad und Tobago hat eines der höchsten Pro-Kopf-Einkommen Lateinamerikas und der Karibik. Das Land hat in den letzten Jahren jedoch aufgrund des weltweiten Erdgasüberschusses sowie der niedrigen Erdgaspreise eine Rezession erfahren. Um dem entgegenzuwirken, hat die Regierung der Republik Trinidad und Tobago die Investitionen in den Bereichen Tourismus, Landwirtschaft, Logistik sowie bei der Informationstechnologie und Telekommunikation (IuK) erhöht.

Photo (above) by Grueslayer, verfügbar unter der Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 4.0 International.


Partner der Oracle Academy



Aufgabe

Die Anforderungen von Trinidad und Tobago an die Fähigkeiten von Oracle bestehen darin, dass sich die Ergebnisse der Lehre der Studenten in den Einstellungsgesprächen widerspiegeln sollen.

Lösung

Die Universität ist seit 2012 Mitglied der Oracle Academy und alle Programme enthalten Kurse für Oracle Database, die auf Trinidad in Verbindung mit Oracle Anwendungen weit verbreitet sind.

Vorteil

Derzeit unterrichten 12 Akademiker des UTT Center for Information and Communication Technology in ihren Kursen Lerninhalte zu Oracle Database, die sie in praxisbezogenen Schulungen zu einer Vielzahl an Themen der Oracle Academy erhalten haben.


Die University of Trinidad and Tobago (UTT) hat bereits Schritte zur Unterstützung des Wandels der Wirtschaft auf Informations- und Kommunikationstechnik eingeleitet und bereitet seine Studenten in einer Reihe von Computer Engineering-Programmen auf die berufliche Laufbahn in der Informationstechnologie vor.

Die Universität ist seit 2012 Mitglied der Oracle Academy und alle Programme enthalten Kurse für Oracle Database, die auf Trinidad in Verbindung mit Oracle Anwendungen weit verbreitet sind.

„Unsere Aufgabe besteht darin, unseren Studenten Programmierumgebungen nahezubringen, wozu auch Oracle zählt“, sagt der für das Programm zuständige Professor Rodney Rambally vom Center for Information and Communication Technology. „Die Tatsache, dass Oracle von der Regierung und renommierten Unternehmen umfassend genutzt wird, spricht allein schon Bände.“

Um sicherzustellen, dass seine Mitarbeiter über die aktuellsten und relevantesten Kursmaterialien verfügen, arbeitet die Oracle Academy eng mit Professor Rambally zusammen. Derzeit unterrichten 12 Akademiker des UTT Center for Information and Communication Technology in ihren Kursen Lerninhalte zu Oracle Database. Die Kursleiter haben praxisbezogene Schulungen der Oracle Academy zu einer Reihe von Themen erhalten, darunter Kurse wie z. B. Database Design and Programming with SQL, Programming with PL/SQL und Java Programming.

„Unsere Studenten lieben es“, sagt Aparna Rajesh, eine leitende Kursleiterin an der UTT, die 10 Stunden pro Woche Inhalte der Oracle Academy in zwei Diplomkursen und einem Bachelorkurs unterrichtet. „Die meisten Module meiner Kurse stehen in enger Verbindung mit Oracle – wie beispielsweise Objekte, Sequenzen und Indizes, die in anderen Datenbanken nicht vorhanden sind. Die Studenten bevorzugen Oracle sehr, insbesondere für ihre Projekte.“
 

Karrierefokus

Die Anforderungen von Trinidad und Tobago an die Fähigkeiten von Oracle bestehen darin, dass sich die Ergebnisse der Lehre der Studenten in den Einstellungsgesprächen widerspiegeln sollen. An der UTT entwickeln Studenten Projekte mit Oracle Software in einer Teamumgebung von der Idee bis zur Implementierung.

„In den Einstellungsgesprächen können die Studenten sowohl mit der Dokumentation als auch der eigentlich verwendeten Software überzeugen“, erläutert Rajesh. „Die Personaler sind in der Regel sehr beeindruckt von der hier geleisteten Arbeit.“

Aufgrund der Fähigkeiten, die die Computertechnikstudenten der UTT erwerben, hat ein privates Softwareentwicklungsunternehmen, das Anwendungen für den medizinischen Bereich auf Basis von Oracle Lösungen entwickelt, einige der Absolventen eingestellt.

Varendea Baldeen, 21, arbeitet derzeit als Datenbankadministrator. „Meine Aufgabe ist es, sicherzustellen, dass die Oracle Datenbank ordnungsgemäß für die optimale Leistung konfiguriert ist”, sagt Varendea. „Ich konnte meine erworbenen Kenntnisse bereits bei der Fehlerdiagnose, der Entwicklung von Funktionen und bei der Datenbankverwaltung einbringen.”

UTT-Absolvent Stefan Seepaul arbeitet als Datenanalytiker bei einem Mobilfunk- und Unterhaltungsmedienanbieter. Sein Aufgabenbereich umfasst die Interaktion mit Oracle Datenbanken, die Entwicklung allgemeiner Ad-Hoc-Abfragen sowie die Erstellung von Managementinformationsberichten. Seepaul hat seinen Bachelor of Science (BSc)-Abschluss der UTT in Computertechnik im November 2015 erworben. Er hat dabei Kenntnisse zu den Grundlagen von Oracle Datenbanken sowie zur Verwendung von SQL mithilfe von SQL*Plus erlernt.

Die UTT ist ein führendes Institutions-Mitglied der Oracle Academy in der Karibik, das den Bedarf an gut ausgebildeten Absolventen der Computerwissenschaften sowohl der Regierung als auch der Wirtschaft erfüllt.

„Wir arbeiten sehr gerne mit Oracle zusammen“, sagt Professor Rambally. „Dies hat uns herausragende neue Berufschancen und Karrieremöglichkeiten gebracht und wir beabsichtigen, diesen Prozess weiter voranzutreiben und die Zusammenarbeit mit Oracle sogar noch weiter auszubauen.“
 


Hardware und Software – für die Zusammenarbeit entwickelt