Erfahrungsberichte

New College Lanarkshire

Großbritannien

Beseitigung der lückenhaften IT-Kenntnisse

Das New College Lanarkshire hat über 20.000 Studenten und ist stolz auf seinen innovativen Bildungsansatz, der sowohl praktisches als auch akademisches Lernen beinhaltet. Das College ist seit 2006 Mitglied der Oracle Academy und arbeitet seit Kurzem mit der Royal Bank of Scotland und der Oracle Academy gemeinsam an einer Lösung für eine der schwierigsten wirtschaftlichen Herausforderungen der heutigen Zeit: fehlende IT-Kenntnisse.

Foto (oben) von Richard Webb, verfügbar unter der Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 2.0 International.


IT-Schulungen im Bildungswesen



Aufgabe

Die Royal Bank of Scotland und das New College Lanarkshire suchten nach einer Lösung für das Problem der fehlenden IT-Kenntnisse, indem sie einen Pool ausgebildeter Softwareentwickler zusammenstellten, die modernen IT-Arbeitsbedingungen gewachsen waren.

Lösung

Durch die Partnerschaft mit der Oracle Academy konnten sich die Studenten des New College Lanarkshire schnell von Studenten mit nicht vorhandenen oder geringen Computerkenntnissen zu gleichermaßen theoretisch wie praktisch versierten Informatikern entwickeln, die für eine berufliche IT-Laufbahn gewappnet sind.

Vorteil

„Die Zusammenarbeit mit dem New College Lanarkshire und der RBS stellt eine Premiere für uns dar“, sagt Jane Richardson, Director Oracle Academy EMEA. „Dieses Projekt dient als Vorlage für zukünftige Zusammenarbeit zwischen Technologiesektor, Wirtschaft und Universitäten, um praktische Lösungen für das Problem mangelhafter IT-Kenntnisse zu bieten.“


Im heutigen digitalen Zeitalter nimmt der Bedarf an Mitarbeitern mit IT-Kenntnissen ständig zu, und die Nachfrage kann nicht gedeckt werden. Die Europäische Union prognostiziert bis zum Jahr 2020 allein für Europa einen Mangel an 900.000 IT-Fachkräften.

Forschungsberichte von ScotlandIS zeigen auf, dass der IT-Sektor und die digitale Technologiebranche in Großbritannien dank fortschrittlicher IT-Ausbildungsmöglichkeiten boomen.

Die RBS hat erkannt, dass Schottland seine Technologieteams erweitern und ausbauen muss. Im Zuge dessen hat sie Schritte unternommen, diese Kluft gemeinsam mit dem New College Lanarkshire und der Oracle Academy zu überbrücken, um einen Pool ausgebildeter Softwareentwickler zusammenzustellen, die modernen IT-Arbeitsbedingungen gewachsen sind.
 

Aufbau einer Bildungsallianz

Die Zusammenarbeit der Oracle Academy mit dem College vereint die pädagogische Expertise des New College Lanarkshire mit den technologischen Fachkenntnissen von Oracle sowie dem wirtschaftlichen Knowhow der RBS zu Curriculum-Elementen für ein 2-jähriges Studium, das mit einem Diplom ausgezeichnet wird. Dieses Diplom umfasst die Oracle Academy-Module „Java Fundamentals“, „Java Programming“, „Database Design Programming with SQL“ sowie „Programming with PL/SQL“.

Die Studenten sind begeistert vom Studium am New College Lanarkshire, da sich die Kursinhalte aus theoretischer Lehre in wichtigen Branchentechnologien und praktischen Erfahrungen in einem RBS-Rechenzentrum zusammensetzen. Diese Erfahrungen machen es den Studenten möglich, ihre im Klassenraum gesammelten Kenntnisse in einer praxisnahen Umgebung anzuwenden. Die Studenten des New College Lanarkshire konnten sich dadurch schnell von Studenten mit nicht vorhandenen Computerkenntnissen zu gleichermaßen theoretisch wie praktisch versierten Informatikern entwickeln, die für eine berufliche IT-Laufbahn gewappnet sind.

Eines der bemerkenswertesten Projekte des New College Lanarkshire ist das exklusive Sommerakademieprogramm der Universität, bei dem die Studenten an einem Tag pro Woche in Teams bei der RBS arbeiten, um eine Mobilgeräte-App auf Java-Basis zu entwickeln. Dieses Projekt verbindet Projektmanagement, Benutzeroberflächenentwicklung, Entwurf, Teamarbeit, agile und RAD-Methoden, Java-Programmierung und Teststrategien.

Die Studenten erlernen nicht nur die theoretischen Grundlagen zur Entwicklung Ihrer technologischen Fähigkeiten, sondern erhalten auch Einblicke in die Arbeit eines Rechenzentrums auf Basis branchenführender Oracle Systeme. Zudem werden durch dieses Projekt Zusammenarbeit, Teamfähigkeit und Kommunikation geschult.

Alle Oracle Academy-Kursmaterialien und ‑Fakultätsschulungen zur Einführung in Computer Science sind durch die Scottish Qualifications Authority anerkannt und stehen berechtigten Bildungsinstitutionen kostenlos zur Verfügung. Oracle Academy-Kurse wurden dem Curriculum des Scottish Qualifications Framework zugeordnet. Studenten, die das Studium erfolgreich absolvieren, erhalten ein vollständig anerkanntes Hochschuldiplom mit Fortbildungsmöglichkeiten.

Das College hat weiterhin gemeinsam mit der Open University in Großbritannien vereinbart, dass die Studenten nach erfolgreichem Abschluss mit Hochschuldiplom die Möglichkeit erhalten, ein Anschlussstudium für einen höheren Computer Science-Abschluss zu absolvieren.

„Die Zusammenarbeit mit dem New College Lanarkshire und der RBS stellt eine Premiere für uns dar“, sagt Jane Richardson, Director Oracle Academy EMEA. „Dieses Projekt dient als Vorlage für zukünftige Zusammenarbeit zwischen Technologiesektor, Wirtschaft und Universitäten, um praktische Lösungen für das Problem mangelhafter IT-Kenntnisse zu bieten.“
 

Blick in die Zukunft

Neben der Zusammenarbeit mit dem New College Lanarkshire erweitert die Oracle Academy ihr Programm in Schottland sowie für das restliche Großbritannien. Jane Richardson von der Oracle Academy sagt dazu: „Mit diesem Modell können wir sicherstellen, dass es auch zukünftig Computer Science-Generationen geben wird, die das College mit außerordentlich gefragten Fähigkeiten verlassen und die mit Oracle Technologien arbeiten können, die in allen Branchen zum Einsatz kommen.“
 


Hardware und Software – für die Zusammenarbeit entwickelt